Asus Zenfone C Review

Asus hatte mit Zenfone 4 bereits eine gute Präsenz in einer Spanne von unter 100 US-Dollar (ca. 65 US-Dollar) (derzeit 599 US-Dollar), aber es scheint, dass das Unternehmen zu Recht erkannt hat, dass die Bildschirmgröße und der Akku ein Upgrade vertragen könnten. und brachte so das Zenfone C in den Mix, für den Preis von 999 INR, etwas 700 INR extra gegenüber Zenfone 4. Das Design, die Farben und der Formfaktor scheinen alles beizubehalten.

Das Endresultat ist, dass Asus jetzt etwas besser aufgestellt ist, um mit Micromax Canvas Pep und Xiaomi Redmi 1S mithalten zu können, geschweige denn mit den Android One-Sets, die mit Leichtigkeit von den neuesten des Unternehmens übertroffen werden.

Aber hat Asus genug getan, um die Konkurrenz im Bereich unter 100 US-Dollar zu vereiteln? Und wie sieht es mit Asus im Vergleich zu Lenovo aus, das ein etwas teureres Gerät im A6000 hat (kostet INR6.999)? Ist ein besserer Akku und ein größeres Display alles, was noch verbessert werden muss, insbesondere wenn die HD-Auflösung heutzutage ein Mindeststandard für Bildschirme ist, ein Budget-Gerät oder nicht?

Nun, lassen Sie uns herausfinden, wie Asus Zenfone C rollt.

Design

Das Zenfone C ist zweifellos ein gut designtes Telefon, aber ein klobiges. Es ist 10, 9 mm dick (ugh!) Und wiegt bis zu 150 Gramm - Zahlen, die normalerweise mit robusten Geräten oder mit einer physischen Tastatur ausgestatteten Android-Geräten der vergangenen Epoche in Verbindung gebracht werden. Anscheinend fühlt es sich auch ziemlich robust in deiner Hand an. Da das Asus Zenfone C ein Gerät der Zen-Serie ist, hat es wie das Zenfone 5 an der Vorderseite eine konzentrische Kreisoberfläche, während der Rest der Designsprache auch die letztere nachahmt, jedoch nur einen geringeren Wert.

Der 3, 5-Kopfhörer oben, der Ein- / Ausschalter und die Lautstärkeregelung rechts und der Micro-USB-Anschluss, der unten vom Sekundärmikrofon flankiert wird, sind alles, was Sie an den Rändern des Zenfone C finden, auf dessen Rückseite sich das Sekundärmikrofon mit Rauschunterdrückung, eine 5-Megapixel-Kamera und ein LED-Blitz befinden Oben (in dieser Reihenfolge), gefolgt vom Asus-Logo in der Mitte und dem Lautsprechergitter unten. Direkt über dem Lautsprechergrill befindet sich jedoch eine sehr subtile Darstellung der Marke Zenfone sowie von Intel Inside.

Auf der schlichten und dennoch eleganten Vorderseite befinden sich größtenteils das 4, 5-Zoll-Display und in der oberen linken Ecke die LED-Anzeige für Kamera und Benachrichtigung sowie die Hörmuschel und das Asus-Logo. Die 3 kapazitiven Tasten - Back, Home und Recents -, die nicht von hinten beleuchtet werden können, befinden sich unterhalb des Anzeigebereichs, der sich ebenfalls direkt über dem konzentrischen Kreis befindet.

Die rückseitige Abdeckung, bei der Sie zwischen den Farben Rot, Schwarz und Weiß wählen können, zu der auch die silberne Lautstärkewippe und die Einschalttasten gehören, besteht aus gewohntem Kunststoff, der seitdem auf den Rücken des Smartphones geklebt wird Das Android ist geboren und seine Fähigkeit, Flecken anzulocken, ist noch ziemlich unverändert. Es fühlt sich jedoch gut an, da es weder glänzend noch mit dem Hartplastik ausgestattet ist, das wir auf Samsung-Haushaltsgeräten sehen, und die weiche Oberfläche, die Asus hier aufträgt, ist ein willkommenes Beispiel - etwas, das Sie in dieser Produktreihe wahrscheinlich nur wünschen können.

Der Rücken fängt die Markierungen leicht ein, aber Sie können sie leicht abreiben, auch wenn Sie nicht möchten, wie oft Sie das tun müssten, um das saubere Gesicht des Rückens wiederherzustellen. Leider sieht es so aus, als ob das hochwertige matte Finish von Zenfone 5 für Zenfone C zu teuer wäre, um hierher zu springen.

Wie auch immer, wir mögen das Design, es ist überhaupt nicht schlecht. Und obwohl es nicht viele Blicke auf sich zieht, wird es sicherlich geschätzt, besonders angesichts des Preises. Überraschenderweise? Meistens. Eifersüchtig? Möglicherweise. Denken Sie daran, der Preis muss berücksichtigt werden.

Designnote: 8.5

Anzeige

Wir wünschten wirklich, Sie hätten keine großen Hoffnungen mit dem Display von Zenfone C. Das 4, 5 "Twisted Nematic Panel - kein IPS hier! - bittet wirklich um Vergebung. Obwohl die Touch-Reaktion des Displays hervorragend ist, scheint es ein Wunder zu sein, wenn Sie den Rest der Funktionen bemerken, die so, so dumm sind! Sprechen wir sie an, aber denken Sie daran, dass die meisten Telefone in diesem Bereich ein ähnliches Display haben.

Mit einer bloßen FWVGA-Auflösung (480 x 854 Pixel, 217PPI ) werden Sie mehr Pixel bemerken, als Sie möchten, so sehr, dass Sie an eines dieser Symbian-Telefone erinnert werden, auf denen Sie Ihren Daumen oder Finger gedrückt haben Etwas schwieriger ist es, diese Verzerrung auf dem Display zu erzielen. Zum Glück ist dieses Display nicht so anfällig für solche Pürees, aber es ist ärgerlich reflektierend und erinnert Sie wieder an diese Symbian-Handys. Darüber hinaus zieht es Flecken mehr an, als Sie möchten.

Nun, die Blickwinkel sind die schlechtesten, die wir seit langer Zeit von Angesicht zu Angesicht gesehen haben. Ich kann wirklich nicht anders, als an das Display meines Galaxy Spica zu denken, das besser sein könnte (es wäre übrigens nicht besser), obwohl ich es nicht mehr zum Vergleichen habe. Die Ansicht wird auf einfachste Weise verfärbt, wenn Sie nicht im 90-Grad-Winkel oder so auf das Display blicken. Vergessen Sie die Rede von nahezu 180-Grad-Winkeln, die wir heutzutage besser sehen, da mehr als 20 Grad plus oder minus der 90-Grad-Winkel die Sicht beeinträchtigen. Ich muss das Display mehrmals täglich auf einen Winkel von fast 90 Grad einstellen, aber es hat mich nicht so sehr gestört, wie ich es mir vorgestellt habe, also ist es vielleicht okay.

Auch die Farbproduktion ist nicht besonders gut, und das merkt man schon beim ersten Blick auf den Play Store - Homepage, Apps-Bereich -, wenn man die grüne Farbe auch nur ein bisschen fremd findet. Willkommen bei Twisted Nematic Panel, das ist die Wirkung dieses Displays.

Zenfone Cs Verdienst ist jedoch, dass die Konkurrenz nicht viel besser ist. Tatsächlich müssten Sie und wir uns damit abfinden, dass es in diesem Sortiment trotz des Jahres 2015 immer noch an schönen Displays mangelt. Zum Glück ist es erst Anfang 2015 und die Dinge werden sich definitiv ändern, und zum Glück ist das Lenovo A6000 mit seinem schönen 293PPI-HD-IPS-Display nicht allzu weit und kostet nur 1.000 INR mehr. Wenn Sie viel Wert auf das Display legen, was sich auf die Benutzerfreundlichkeit des Telefons auswirkt, sollten Sie beim Kauf eines Smartphones mindestens das A6000 in Betracht ziehen.

Wir müssen auch Asus Zenfone C gegenüber fair sein: Es zielt auf einen Kundenstamm ab, der nicht aus klugen Typen wie dem besteht, der dies wahrscheinlich liest, sondern im Grunde genommen hauptsächlich deren Familienmitglieder umfasst. Wenn Sie ein Telefon mit anständigem Display für Ihre Mutter oder Ihren Vater oder Ihre Schwester kaufen möchten, ist dies hier wahrscheinlich kein Grund zur Sorge. Dies liegt zum Teil daran, dass Sie mit keinem anderen Telefon eines großen Unternehmens zum Preis von 999 INR oder weniger ein viel besseres Display erhalten.

Anzeigewert: 6.0

Hardware / Leistung

Glücklicherweise ist der Dual-Core-Prozessor Intel CloverTrail + Z2520, mit dem das Zenfone C betrieben wird, ein ziemlich leistungsfähiger Prozessor, der die Verlangsamungen und Verzögerungen größtenteils aufhält, und dank ZenUI hält der 1-GB-RAM genug Ausdauer, um sich an Ihren normalen Anforderungen zu orientieren Viele Apps und Spiele, so sehr, dass selbst ein starker Browser wie Chrome das Schließen nicht erzwingt, wenn Sie eine oder zwei ressourcenintensive Seiten öffnen. Dies ist mir beim Lenovo A6000, das auch über 1 GB RAM verfügt, häufig passiert. Es ist nicht so, dass Sie überhaupt keine Stottern erleben, aber ja, sie sind ziemlich begrenzt, und normalerweise fühlt sich Zenfone C bissig an - und das ist eine große Aussage.

Meistens laufen die Animationen sehr gut, Frame-Sprünge sind nicht aufgetreten, und sogar die Tastatur war bei der Verwendung bissig. Sie erhalten die 250 MB + RAM beim Booten so kostenlos, wie der Rest von System- und vorinstallierten Apps belegt ist, und es hat sich als ausreichend erwiesen, wenn ich das Telefon täglich benutze Liverpool FC, starkes Surfen im Internet auf Chrome und noch einiges mehr. Als ich mehr als 3 Seiten in Chrome geöffnet hatte, hat sich der Launcher jedes Mal neu gezeichnet, wenn ich zum Homescreen zurückgekehrt bin. Und als die Anzahl der geöffneten Tabs auf sechs gestiegen war, wurde die Chrome-App zwangsweise geschlossen. Um dies zu vermeiden, können Sie einen leichten Browser verwenden und / oder den Launcher in einen leichten ändern. Außerdem können Sie vorinstallierte System-Apps deaktivieren / deinstallieren, wenn Sie nicht mehr RAM als oben erwähnt freisetzen möchten.

Wir haben Zenfone Cs Handrücken nie verbrannt, daher können wir mit Sicherheit behaupten, dass Sie mit dieser untersetzten Knospe keine Überhitzungsprobleme haben, außer wenn Sie lange, lange durch die schönen Straßen von Asphalt 8 gleiten. Das Zenfone C beherrscht sogar grafikintensive Spiele, sodass Sie sich über diesen Aspekt Ihrer Nutzung keine Sorgen machen müssen.


Benchmark

Asus

Zenfone C

Asus

Zenfone 5

Lenovo

A6000

YU

Yureka

Vellamo 3.1 (Multicore)

854

978

1216

1220

Vellamo 3.1 (Metall)

590

748

788

2555

Vellamo 3.1 (Browser) *

1545

1907

1763

868

Kraken 1.1 *

18437

12796

13540

11362

Sunspider 1.0.2 *

2029

1252

1379

1105

Quadrant 2.0

6793

8641

11550

17884

3DMark Ice Storm Unlimited

4516

5788

4368

8689

CF-Bank

6445

8870

20499

29605

AnTuTu

18814

22939

20398

31238

AnTuTu HTML 5 Test

5471

6154

7181

9716

Geekbench 3 (Single Core)

339

469

482

666

Geekbench 3 (Mehrkern)

807

1070

1439

2411

Basemark OS II

134

437

366

755

GFX 3.0 T-Rex 1080p Offscreen

305

661

297

812

GFX 3.0 T-Rex auf dem Bildschirm

854

390

534

1351

Andere bemerkenswerte Eigenschaften:

  • Dual-SIM
  • A-GPS
  • Anständiger Lautsprecher
  • 8 GB interner Speicher, von denen Ihnen 4 GB zur Verfügung stehen
  • Bis zu 64 GB microSD-Karte unterstützt
  • Keine LTE-Unterstützung

Kamera

Die Pixelmaster-Technologie von Asus ist auch für Zenfone C im Einsatz und liefert: Die Kamera erfasst die Szene schnell, während die Qualität für eine 5-Megapixel-Kamera nicht schlecht ist. Wenn Asus den 8MP-Snapper des Zenfone 5 am Zenfone C angebracht hätte, wäre dies ein großes Plus gewesen. Leider ist dies nicht der Fall, und die Leistung der 5-Megapixel-Kamera lässt nicht viel zu wünschen übrig. Obwohl es zumindest ein durchschnittlicher Performer ist, der die Arbeit sehr gut macht, werden Sie sich ein wenig enttäuscht fühlen, wenn Sie großartige Dinge von ihm erwarten.

Der 0, 3-Megapixel-Sensor für die Vorderseite hingegen ist für Asus nach wie vor ein Manko und scheint nur deswegen zu existieren, da eine 2-Megapixel-Kamera ein Minimum darstellt, das Sie sich für 2015 wünschen würden.

Die Kamera-App ist jedoch ein Segen. Es ist eine Freude, mit einer Fülle von Optionen und Modi zu spielen. Die Auswahl an Optionen ist gut, und obwohl Sie sie möglicherweise nicht täglich verwenden, werden Sie diese bei Bedarf amüsieren. Auch die Leistung der Kamera bei schlechten Lichtverhältnissen ist nicht schlecht.

Kamera Punktzahl: 7.0

Lebensdauer der Batterie

Wenn sich Ihre Vorstellung von einem Smartphone auf Facebook, WhatsApp, Nachrichten und einige Anrufe sowie Musik und einige Süßigkeiten beschränkt, können Sie mit dem 2100-mAh-Akku des Zenfone C einen ganzen Tag Pause einlegen. Wenn wir diese Liste jedoch mit etwas Spielzeit oder ein wenig professioneller Nutzung abschließen, die produktive Apps umfasst, die ununterbrochen im Hintergrund ausgeführt werden, viel browsen und so weiter, werden Sie gebeten, sie spätestens zwischen 20:00 und 21:00 Uhr aufzuladen, wenn Sie sie ausgefüllt haben es bis zu 100% am Morgen, eine 12-14 Stunden Nutzung.

Das ist nicht schlecht, aber es ist nichts in der Nähe von dem, was Lenovo A6000 Ihnen bietet, aber es kostet mehr.

Batteriewert: 8.0

Software

Das ist das Verkaufsargument von Zenfone C, und Sie sollten es wissen. Jeder, der ZenUI verwenden konnte, weiß, was für ein großartiger Genuss es ist. ZenUI ist sicherlich unsere Wahl für benutzerdefinierte Skins, da es mit allen coolen und nützlichen Funktionen ausgestattet ist, die Ihr Smartphone für eine bessere und intelligentere Nutzung wirklich anspornen. Ganz gleich, ob es mit dem nächsten Widget, dem Do-it-later, ein super praktischer Sperrbildschirm ist App und ihre Integration mit Dialer-, Messaging- und Kalender-App, oder ... es ist wirklich eine lange Liste von Apps und Funktionen, die sich hier praktisch nicht notieren lassen. Wir würden es jedoch verpassen, wenn wir Ihnen nicht mitteilen würden, dass Sie Ihre Apps mit Daten (Spielfortschritt, App-Einstellungen usw.) auch ohne Root sichern können, indem Sie die vorinstallierte Backup-App verwenden. Genial, oder?

Wenn Sie das wissen, werden Sie das ZenUI lieben, das mit Android 4.4 KitKat überlegen ist, und wir sagen, das liegt nicht nur an den Funktionen, die Sie erhalten, sondern auch an der ansprechenden Ästhetik der gesamten Software.

Aber was ist mit dem Lollipop-Update? Nun, Asus hat darüber geschwiegen, daher können wir uns nicht sicher sein, ob Zenfone C das schmeckt. Wir glauben, dass es es bekommen sollte, da Zenfone C es richtig handhaben kann.

Software-Punktzahl: 10.0

Erfahrung anrufen

Die Hörmuschel von Zenfone C ist eine gute Wahl - der Klang ist klar und laut genug, und beide Mikrofone funktionieren auch sehr gut, da unser Freund andererseits unsere Stimme ordentlich und klar fand, weniger absichtliche Umgebungsgeräusche von der belebten Straße, die wir aufgenommen haben Telefon an.

Der Lautsprecher ist auch nicht schlecht, und obwohl Sie mehr verlangen könnten, müssen Sie sich angesichts des Preises zufrieden geben. Nein?

Es gibt eine Option, um Anrufe auf dem Anrufbildschirm aufzuzeichnen und sogar Notizen hinzuzufügen, was praktisch und praktisch ist. Die Benutzeroberfläche ist schön, der Hintergrund etwas unscharf und die Kreissymbole werden verwendet. Asus ist recht gut im Design und es zeigt sich zu gleichen Teilen in Hardware und Software, wenn Sie gerade telefonieren.

Erfahrungspunktestand aufrufen: 8.5

URTEIL

Das Zenfone C ist ein anständiges Gerät mit einer bemerkenswert guten Leistung, einer unglaublichen Software in ZenUI und einer anständigen Kamera, das jedoch von einem mittelmäßigen Display verraten wird, um die Attraktivität, die ein Asus-Telefon bieten könnte und sollte, voll auszuschöpfen. Die Asus-Apps, die Benutzeroberfläche und das gesamte Software-Bundle machen es dennoch sehr, sehr ansprechend. Es passt perfekt zu Ihren Familienmitgliedern, von denen Sie nicht glauben, dass sie in den Play Store zurückgreifen könnten, um die Apps oder Funktionen zu finden und zu installieren, nach denen sie sich sehnen, da Zenfone C bereits die meisten davon hat. Sogar Backups von Apps und Spielen mit Daten - Goodbye Root und Titanium Backup!

Sicher, Zenfone C ist ein ziemlich gutes Gerät für seinen Preis von 999 INR, aber wenn Sie mit Ihrem Budget ein Lenovo A6000 (999 INR) oder wenn möglich Yureka (999 INR) kaufen können, sollten Sie diese beiden Geräte besser kaufen. Es handelt sich eindeutig um wichtige Hardware-Upgrades, die durch den Mehrpreis mehr als gerechtfertigt sind. Das Asus-eigene Zenfone 5 ist übrigens immer noch eines der besten Geräte in seiner Produktpalette, das Sie für 8.000 bis 10.000 INR kaufen können, wenn Ihre Tasche es zulässt, und ZenUI ist nach wie vor ein solider Grund, sich dafür zu entscheiden.

Lassen Sie Ihren Kommentar