Anonim

Das faltbare Samsung-Telefon hat es tatsächlich bis zur CES 2018 geschafft, auch privat

Während in früheren Berichten behauptet wurde, dass das lang gerüchteweise faltbare Smartphone von Samsung erst im März dieses Jahres in die Entwicklungsphase eintreten wird, deutet ein aus Südkorea darauf hin, dass das Telefon auf der Consumer Electronics Show 2018 in Las Vegas in einem begrenzten Rahmen debütierte .

Dies bedeutet jedoch nicht, dass das faltbare Telefon in Kürze verfügbar sein wird, da offiziell bekannt ist, dass Samsung seine Veröffentlichung nicht vor Ende 2019 anstrebt, vor allem, weil die Benutzeroberfläche dafür nicht bereit ist ein faltbares Telefon. Da das faltbare Telefon in Las Vegas auftaucht, denken wir, dass es wirklich darum geht, dass dieses faltbare Gerät später als früher in die Läden kommt.

Zu den wenigen Zuschauern, die einen kurzen Blick auf das faltbare Telefon werfen konnten, gehörten laut einem neuen Bericht von The Korea Herald Samsungs Partner, bei dem das Prototyp-Gerät angeblich kurz vor der Fertigstellung stand. Ziel des Exponats war es, die potenzielle Marktreaktion auf das Produkt zu bewerten.

Die Quellen behaupteten auch, dass der südkoreanische OEM zwei Varianten des Mobilteils mit klappbarem Display vorgestellt habe: eine, die sich nach innen klappen lässt, und eine, die sich nach außen klappen lässt. Es wird davon ausgegangen, dass Samsung erwägt, den Outfolding-Typ für die künftige Entwicklung zu reservieren, da angeblich modernere Technologien erforderlich sind.

Auf der anderen Seite dürfte Samsung bereits im November dieses Jahres die Massenproduktion für die nach innen klappende Variante starten. Der Bericht bestätigt auch ein neueres Gerücht, wonach das klappbare Mobilteil ein 7, 3-Zoll-Display haben soll, obwohl noch nichts in Stein gemeißelt ist. Das als Galaxy X bezeichnete faltbare Telefon wurde Berichten zufolge Anfang letzten Jahres patentiert.