Warum die Einführung von Android One durch Nokia ein Meisterwerk ist

Vor etwas mehr als einem Jahr galt Nokia als süße Geschichte. Ein weiteres finnisches Unternehmen, HMD Global, war auf der Suche nach seinem verlorenen Landsmann und traf dieses Mal eine Entscheidung, die schon lange vorher hätte getroffen werden müssen - sich der Android-Familie anzuschließen . Dies ist ein typisches Kriterium, das für Nokia, insbesondere nach einigen der neuesten Schritte, die das Unternehmen unternommen hat.

Trotz aller Vorteile, die Android OS den Verbrauchern bietet, gab es ein großes Problem mit Software-Updates. Einige Android-Geräte erhalten die Updates ziemlich spät, während andere sie nicht einmal erhalten. Einer der Gründe für beide Fälle sind die umfangreichen Anpassungen, die viele Android-OEMs zur Standardversion hinzufügen.

Das Problem zeitnaher Software-Updates

Google Pixel sind aus offensichtlichen Gründen die schnellsten Updates für Android. Nokia gab vor einiger Zeit bekannt, dass es sich bemühen würde, Google bei der Bereitstellung zeitnaher Updates nachzubilden. Es war nicht zu erwarten, dass Nokia-Handys am selben Tag oder vor dem Erhalt der Pixel-Sets aktualisiert werden, aber dieses Ziel wurde erfolgreich erreicht, da auf dem Nokia 8 bereits Android 8.1 Oreo ausgeführt wird, genau wie auf den Handys von Google, während auf dem Nokia 6 Nokia 5 und Nokia 3 (Beta) führen Oreo bereits aus.

Und das hat HMD Global getan, bevor Samsung, HTC, LG und sogar Motorola über das Engagement des Unternehmens für Software-Updates gesprochen haben.

Pixeltelefone sind teuer und nur begrenzt verfügbar

Während sich viele über die Möglichkeit freuen würden, Standard-Android-Handys zu verwenden und Betriebssystem-Upgrades für mindestens zwei Jahre zu versprechen, sind die Google-Pixel in Anbetracht ihres Preises nicht jedermanns Sache. Selbst wenn Sie sich eines leisten können, sind die Telefone in vielen Märkten auf der ganzen Welt nicht leicht zugänglich. Wenn Sie das Glück haben, einen über Drittanbieter zu erhalten, wird Sie der Preis wahrscheinlich abschrecken.

Nokia 7 Plus

Angesichts des Mangels an einfachem Zugriff auf Google Pixel bedeutet dies, dass die meisten Menschen, insbesondere in aufstrebenden Märkten, in denen die Nachfrage nach Smartphones Tag und Nacht wächst, nie die Gelegenheit hatten, mit Android so zu interagieren, wie Google es beabsichtigt.

Nokia-Handys sind in Bezug auf die Hardware beeindruckend

Mit mehr als einem Jahr hat HMD Global bewiesen, dass es gute Telefone mit besserer Hardware und Handwerkskunst herstellen kann. Es ist vielleicht noch nicht das Beste, aber es ist auch keine Lüge. Für einen Neuling (wirklich?) In der Android-Szene haben sie es sogar weitaus besser gemacht als das Unternehmen Essential, das von Androids Erfinder Andy Rubin geleitet wird.

Mit Geräten wie Nokia 7 Plus und Nokia 8 Sirroco in Kürze und Nokia 9 unter dem Gürtel sowie dem Nokia 2 der Einstiegsklasse kann man sich nicht über Abwechslung im Nokia-Produktportfolio beschweren. Geben Sie den Android ein.

Android One Programm sorgt für zeitnahe Updates

Das Programm Android One wurde von smart-enough zur Kenntnis genommen, als Google es 2014 auf den Markt brachte. Mit diesem Programm wollte Google Smartphone-Nutzer in Märkten, in denen es zu diesem Zeitpunkt keinen Zugriff auf seine eigenen Android-Geräte, die Google Nexuses, gab, endlich erreichen Genießen Sie, wie sich Android für ein begrenztes Budget anfühlt.

Genau so geschah es, als namenlose Smartphone-OEMs hinzukamen und eine Reihe von Geräten mit mittelmäßigen Spezifikationen und Funktionen herausbrachten, bis letztes Jahr der Xiaomi Mi A1 und der Moto X4. Diese beiden Modelle haben das Image von Android One verändert, indem sie leistungsstarke Midrange-Spezifikationen und erstaunliche Funktionen wie Dual-Kameras, Fingerabdruckscanner und Premium-Designs eingeführt haben. Dies hat im Wesentlichen die Tür für eine noch interessantere Zukunft geöffnet.

Android One und Nokia

Auf der MWC 2018 kündigte HMD an, dass ab sofort alle Nokia-Smartphones mit Ausnahme des auf Android Go basierenden Nokia 1 Teil von Android One sein werden. Mit diesem Schritt sieht es so aus, als ob Nokia in diesem Jahr stark wird, indem es Millionen von Android-Fans genau das bietet, wovon sie seit Jahren geträumt haben.

Von meinen ersten Begegnungen mit Android One dank Infinix Hot 2 (Infinix ist eine Tochtergesellschaft von Chinas Transsion Holdings) und später General Mobile 4G wollte ich nicht mehr. Die Software-Erfahrung war nicht schlecht, aber die Hardware auf diesen Geräten war nichts, worüber man lächeln konnte. Manchmal hing sie, wenn sie etwas stärker gedrückt wurde (ich kann mich nicht erinnern, wie oft ich den Akku herausnehmen und beim Telefonieren wieder einsetzen musste) Ich habe mich beim Öffnen eines Facebook-Threads mit Hunderten von Kommentaren oder manchmal beim Abspielen eines YouTube-Videos aufgehängt. Bei Geräten wie Nokia 7 Plus, Nokia 8 Sirocco oder sogar Nokia 6 2018 mit Android One hat HMD meine Aufmerksamkeit auf sich gezogen. Bestimmt!

Nokia 6 2018

Dies sind die Geräte, die Sie mit dem Google Nexus-Programm erhalten haben, obwohl der Preis des Sirocco zu hoch ist, wenn der Markt oder sogar das neue Asus ZenFone 5Z anbietet. Im Gegenteil, keine dieser Lösungen kann Nokias Versprechen von mindestens zwei Jahren zeitgerechter Betriebssystemaktualisierungen, zeitgerechten monatlichen Sicherheitspatches, Google Play Protect und unbegrenztem Speicherplatz mit Google Fotos erfüllen.

Android One löst das größte Problem von Android, Updates

Es ist wahr, dass Nokia anfänglich Android am ehesten auf den Markt gebracht hat, aber der Stempel von Google durch Android One hat Nokia plötzlich zu einer unwiderstehlichen Smartphonemarke gemacht, genau wie damals.

Android One ist eine attraktive Initiative mit großem Potenzial, die es seit jeher gibt. Die Wahrheit ist, dass kein anderer Android-OEM (ich schaue Sie an, Xiaomi) den Mut hatte, alles zu tun. Tatsächlich könnte sich die Entscheidung für Android One als Meisterleistung erweisen, da Nokia damit ein Alleinstellungsmerkmal in einem von Samsung dominierten Android-Smartphone-Markt darstellt, der zu den schlechtesten bei Software-Updates zählt.

Was halten Sie von Nokia Software, die in Zukunft ein Android One für alle Handys heiratet?

Lassen Sie Ihren Kommentar