Anonim

Google bringt die Android-App Daydream Elements auf den Markt, mit der Entwickler VR-Apps und -Spiele entwickeln können

Das Google I / O 2017 soll in den nächsten Stunden starten, wo Google sein eigenständiges VR-Zubehör ankündigen könnte. In Erwartung nicht nur dieses speziellen VR-Zubehörs, sondern auch der Vorteile von VR-Apps und -Spielen hat Google eine App veröffentlicht, die Entwicklern dabei hilft, die besten VR-Apps und -Spiele anhand der bewährten Methoden aus erster Hand zu entwickeln schon durch diese App.

Die als Daydream Elements bezeichnete App richtet sich an Entwickler, die VR-Apps und -Spiele entwickeln möchten. Entwickler können diese App verwenden, um Lösungen für häufig auftretende Probleme zu finden, z. B. für das Bewegen in VR, sowie getestete Lösungen - synchronisierte Elemente -, um dies zu tun.

Weitere Informationen zu Daydream Elements finden Sie auf der speziellen Daydream-Projektseite von Google.

Momentan deckt die Daydream Elements-App drei VR-Prinzipien ab: Fortbewegung an erster Stelle, Menüs und virtuelle Steuerelemente an zweiter Stelle und schließlich Rendering und Beleuchtung.

Lesen Sie: Tipps und Tricks zur Google Mail-Android-App

Wir gehen davon aus, dass die Google-Ingenieure die App im Laufe der Zeit mit mehr VR-bezogenen Codierungen und Dingen aktualisieren. Wenn Sie also Inhalte für VR erstellen möchten, müssen Sie diese App ausprobieren, da Sie das Ganze tatsächlich erleben können, bevor Sie es versuchen Code es zuerst.