Samsung Galaxy J6 erweitert die J-Serie um Infinity Display und Gesichtserkennung

Samsung startete am 21. Mai das Galaxy J6 in Indien. Dies ist das erste Mal, dass ein Gerät mit diesem Namen von Samsung stammt, und obwohl dies für den indischen Markt bestätigt wurde, wird das Gerät definitiv auch in anderen Märkten verkauft.

Nur damit Sie wissen, dass sich das Galaxy J6 zwischen das Galaxy J5 und das Galaxy J7 einfügt, bringt es neues Leben in die J-Serie mit ausgewählten Funktionen, die normalerweise für die High-End-Galaxy-S- und -Note-Familie reserviert sind. Vorreiter sind unter anderem der Infinity-Bildschirm mit einem höheren Bildschirmseitenverhältnis von 18, 5: 9, ein auf der Rückseite montierter Fingerabdruckscanner, die Super-AMOLED-Anzeigetechnologie, künstliche Intelligenz (ein Modewort) und Face Unlock.

Galaxy J6 specs
  • 5, 6-Zoll-HD + Super-AMOLED-Display
  • Exynos 7er Prozessor
  • Varianten mit 3 GB / 32 GB und 4 GB / 64 GB
  • 13MP Hauptkamera
  • 8MP Frontkamera
  • 3000mAh Batterie
  • Android 8.0 Oreo
  • Extras: LED-Blitz vorne und hinten, microSD-Karte (bis zu 256 GB), rückseitiger Fingerabdruckscanner, Gesichtserkennung usw.

Eine Sache, die auf Samsung-Handys immer auffällt, unabhängig von der Bildschirmqualität. Samsung ist der König in diesem Geschäft und mit einem Super AMOLED-Panel verspricht das Galaxy J6 tiefere Kontraste und ein lebendiges Seherlebnis, selbst bei einer Auflösung von nur HD +.

Die Kameras haben eine Blende von 1: 1, 9, um auch bei schlechten Lichtverhältnissen die besten Bilder zu erzielen. Apropos, Sie erhalten auch einen LED-Blitz an der Vorder- und Rückseite der Kamera, um die Leistung bei schlechten Lichtverhältnissen weiter zu verbessern.

Galaxy J6 Preis und Verfügbarkeit

Auf dem Papier gibt es keinen Zweifel, dass das Galaxy J6 einige beeindruckende Dinge zu bieten hat. Samsung hat das Handy auch für das Basismodell zu einem vernünftigen Preis von 13.990 INR angeboten. Damit ist es in einem Gebiet angesiedelt, das von Xiaomi, der Huawei Honor Division und kürzlich von Asus mit dem neuen ZenFone Max Pro M1-Mobilteil dominiert wird, das sich ziemlich schnell verkauft hat. Für die 4 / 64GB-Variante benötigen Sie INR 16.490, was in etwa dem Preis des beeindruckenden Redmi Note 5 Pro entspricht.

Während das Galaxy J6 für den indischen Markt bestätigt wurde, sind Details seiner Verfügbarkeit in anderen Märkten unbekannt. Machen Sie keinen Fehler, das J6 wird in mehreren Märkten verkauft, aber es sind nur die genauen Daten, die derzeit nur Samsung bekannt sind.

Quelle:
Lassen Sie Ihren Kommentar