Sie benötigen BadLock, um Good Lock 2018-Apps einfach zu verwenden und zu starten

Sogar diejenigen unter Ihnen schätzen den puren und klaren Look, den Android zu bieten hat. Sie müssen zugeben, dass das Samsung Experience UX seine gewinnbringenden Elemente hat. Eine solche Gewinnerfunktion wurde vor einigen Jahren von Samsung für Galaxy-Geräte in Form der Good Lock-App im Galaxy Apps Store eingeführt. Mit der App konnten Benutzer Elemente auf dem Sperrbildschirm sowie die Benutzeroberfläche problemlos anpassen. Die App wurde jedoch nach der Veröffentlichung von Android 7.0 Nougat zurückgezogen.

Ein Jahr später hat Samsung die Good Lock 2018-Version mit einer Reihe aufregender Funktionen wieder auf den Markt gebracht. Die App ist derzeit jedoch nur in Südkorea im Galaxy Apps Store erhältlich. Die Benutzer konnten jedoch die APK-Dateien abrufen und für Galaxy-Benutzer auf der ganzen Welt verfügbar machen. Für die Verwaltung von Google Lock und zusätzlichen Apps war bisher eine Aktivitätsmanager-App erforderlich, aber parth111999 bei hat BadLock erstellt, mit dem Sie diese neuen Apps auf einfache Weise verwalten können.


Samsung Good Lock 2018 APK: Wie man die Regionssperre umgeht und sie auf jedem Samsung Oreo-Gerät verwendet


Verwendung von Good Lock mit Hilfe von BadLock

Wenn Sie die GoodLock 2018-App und die dazugehörigen zusätzlichen Apps noch nicht installiert haben, befolgen Sie die oben stehende Anleitung.

Sobald Sie die APK-Dateien installiert haben, laden Sie die herunter und installieren auf Ihrem Galaxy-Gerät. Sie fungiert dann als eigenständiger Starter für die zuvor installierten Apps. In der folgenden Galerie finden Sie alle Funktionen, die Sie mit der BadLock-App verwalten können.

Lassen Sie Ihren Kommentar