Android Go-Telefone: Alle anstehenden Telefone mit ihren voraussichtlichen Veröffentlichungsterminen

Die eigentliche Aktion in der Smartphone-Branche steht vor der Tür, da OEMs wie Samsung und Sony noch in diesem Monat zur MWC 2018 reisen werden, um ihre besten Handys vorzustellen. Während mit Flaggschiff-Handys mehr los sein wird, zeichnet sich das Jahr 2018 als inklusive ab, einschließlich derer, die ihr erstes Smartphone erwerben möchten.

Letztes Jahr hat Google eine abgespeckte Version von Android OS namens Go Edition vorgestellt. Die erste Installation ist Teil von Android 8.1 Oreo. Die Android Oreo Go Edition bringt eine leichtere Version desselben Betriebssystems mit, das nicht ressourcenintensiv ist und daher problemlos auf Geräten mit Einstiegsspezifikationen funktioniert, einschließlich 512 MB RAM und 4 GB Speicher.

Derzeit gibt es eine gute Anzahl von Go-Handys, die vom Nokia 1 von HMD angeführt werden. Wir gehen jedoch davon aus, dass noch mehr OEMs an der Party teilnehmen werden, darunter die beiden großen Hersteller Samsung und Huawei. Obwohl die meisten Details der kommenden Android Go-Handys derzeit noch unbekannt sind, haben wir hier und da einige Informationen zusammengestellt, die Ihnen das Warten erleichtern und einige Ungewissheiten über den Status zukünftiger Go-Handys beseitigen.

Also, welche Handys werden unter dem neuen Dach der Go Edition erhältlich sein? Lass es uns herausfinden.

Asus bringt sein erstes Android Go-Smartphone mit dem Namen ZenFone Live L1 auf den Markt. Das Telefon wird ab dem 17. Mai in Indonesien verkauft, die Preise wurden jedoch noch nicht bekannt gegeben.

Was die technischen Daten angeht, so ist das meiste, was in früheren Gerüchten und Lecks aufgetaucht war, noch intakt. Da wir jedoch nur einen Bruchteil dessen wussten, was Asus in Aussicht stellte, finden Sie hier eine vollständige Übersicht der technischen Daten, die Sie auf dem ZenFone Live L1 erhalten.

  • 5, 5-Zoll-18: 9-HD + -Anzeigebildschirm
  • Qualcomm Snapdragon 425 Prozessor
  • 1 GB RAM und 16 GB erweiterbarer Speicher (bis zu 2 TB)
  • 13MP Hauptkamera und 5MP Frontkamera
  • 3000mAh Batterie
  • Android 8.1 Go Edition
  • Extras: Bluetooth 5.0, microUSB, 3, 5-mm-Audioanschluss, 4G LTE, Face Unlock usw.

Obwohl Asus nicht alle Märkte bestätigt hat, in denen das ZenFone Live L1-Mobilteil erhältlich sein wird, wird es höchstwahrscheinlich weltweit in mehreren Märkten verkauft. Es ist zu vermuten, dass der Wert bei ca. INR 7.500 liegen könnte oder 110 $.

Moto C2

Die Moto C-Serie von Motorola feierte im Mai 2017 ihr Debüt und aus Tradition sollten wir im Mai 2018 den Nachfolger des Mobilteils sehen. Nun, wir sind fast im Juli, aber das Moto C2 ist noch nicht da. Die Markteinführungstermine von Motorola für die 2018-Smartphones waren allerdings recht trübe. Dies bedeutet jedoch nicht, dass wir überhaupt nichts auf dem Moto C2 haben.

Laut der FCC bereitet Motorola nicht nur einen Nachfolger für das Moto C-Handy vor, sondern auch sein erstes Android Go-Smartphone. Es gibt keine Bestätigung, dass es sich bei dem fraglichen Gerät tatsächlich um das Moto C2 handelt, aber wenn man die technischen Daten und die Tatsache betrachtet, dass das Moto C das Einstiegsangebot des Unternehmens ist, ist es wahrscheinlich, dass dies der Moto C-Nachfolger sein könnte.

Wo wir gerade von Spezifikationen sprechen: Der erwähnte 1 GB RAM und 16 GB Speicher, dasselbe Datenblatt, das auch auf dem Moto C zu finden ist, wird in der heutigen Welt mit Android Go-Geräten in Verbindung gebracht. Auch hier haben wir keinen Beweis dafür, dass das XT1920-Mobilteil tatsächlich ein Android Go-Gerät oder das Moto C2 ist, aber alles deutet in diese Richtung.

Das angebliche Moto C2 wird voraussichtlich auch mit einem 2000-mAh-Akku geliefert und ist 147, 88 mm groß. Dies lässt vermuten, dass es sich um ein etwas größeres Display handelt als das 5-Zoll-Display des Moto C, das 145, 5 mm misst hoch.

Es ist auch erwähnenswert, dass das OG Moto C auch mit einer 1 GB RAM und 8 GB Speichervariante geliefert wurde, aber aufgrund seines Timings war Motorola gezwungen, eine Vollversion von Nougat zu verwenden. Jetzt, da Android Go hier ist, sehen wir keinen Grund, warum ein OEM, nicht nur Motorola, ein Gerät mit ähnlichen Spezifikationen auf den Markt bringen würde, das noch mit einer Vollversion von Android Oreo vorinstalliert ist.

General Mobile GM 8 Go

General ist dafür bekannt, was es in Googles Android One-Programm macht, aber es wird dort nicht enden. Laut einem neuen Bericht bereitet das türkische Unternehmen ein neues GM 8 Go-Mobilteil von General Mobile vor, das auf der bevorstehenden MWC 2018-Veranstaltung vorgestellt wird.

Der GM 8 Go wird erwartungsgemäß mit einem 5-Zoll-HD + -LCD-Bildschirm ausgeliefert, was bedeutet, dass Sie das neue, überdurchschnittlich große Design erhalten. Unter der Haube befindet sich ein MediaTek MT6739-Chipsatz mit 1 GB RAM und 16 GB internem Speicher, der erweiterbar sein sollte.

Für die Optik erhalten Sie einen 13MP-Shooter auf der Rückseite und ein 5MP-Objektiv für Selfies. Der GM 8 Go wird auch mit einem an der Rückseite angebrachten Fingerabdruckscanner geliefert und natürlich wird Android 8.1 Oreo (Go Edition) die Show sofort starten.

Das GM 8 am Leben zu erhalten, wird ein gewaltiger 3500-mAh-Akku sein, der das Hauptverkaufsargument des Telefons sein dürfte.

Micromax Bharat Go

Als Google die Android Oreo Go Edition ankündigte, folgten schnell Berichte, dass das indische Unternehmen Micromax, das zuvor mit Google auf Android One-Handys gearbeitet hat, als erstes Unternehmen ein Android Go-Smartphone namens Bharat Go auf den Markt bringen wird.

Das hätte eigentlich letzten Monat passieren sollen, aber bisher nicht. Es ist jedoch offensichtlich, dass der Start näher rückt als je zuvor. Es wird erwartet, dass das Bharat Go-Telefon für etwa 2.000 INR im Einzelhandel erhältlich ist, Details zu den technischen Daten und Funktionen sind jedoch noch nicht bekannt.

Das Unternehmen hat zuvor in Zusammenarbeit mit Vodafone ein INR 999 Bharat 2 Ultra-Smartphone vorgestellt. Da dieses Telefon über eine Spreadtrum SC9832 SoC, 512 MB RAM und 4 GB Speicher verfügt, erwarten wir, dass INR 2.000 Bharat Go viel bessere Spezifikationen und Funktionen bietet .

Lyf Android Go-Handy

Reliance Industries hat ein 4G VoLTE-Feature-Telefon namens JioPhone, und es besteht kein Zweifel, dass es in Indien für Furore gesorgt hat. Anscheinend hört das Unternehmen hier nicht auf, vielmehr ist geplant, ein noch besseres Android-Oreo-Go-Smartphone unter die Marke Lyf zu bringen.

Details zu diesem Lyf Android Go-Telefon sind derzeit noch unklar, es wurde jedoch bestätigt, dass es einen MediaTek-Chipsatz rocken wird. Neben einem erschwinglichen Preis von unter INR 1.500 wird Jio Berichten zufolge eine ähnliche Marketingstrategie verfolgen wie das JioPhone, indem eine Jio-SIM-Karte gebündelt und die Kosten anschließend noch weiter gesenkt werden.

Obwohl es kein bekanntes Datum gibt, sollte das Lyf Android Go-Telefon „so bald wie möglich“ verfügbar sein, wahrscheinlich bis März 2018. Es wird ein interessanter Schachzug von Reliance Jio, da es die meisten seiner KaiOS-basierten Apps weiterhin für den Verkauf anbieten kann Android Go-Geräte.

Intex Android Go-Handy

Neben Micromax ist Intex ein weiteres indisches Unternehmen, das auch ein Android Oreo Go Edition-Smartphone vorstellen wird. Bisher ist nicht viel darüber bekannt, welche Art von Gerät Intex zum Go-Portfolio hinzufügen wird, aber da es sich um ein INR 2.000-Smartphone handelt, erwarten wir nicht viel davon.

Intex wird voraussichtlich im ersten Quartal 2018 auch sein Android Go-Handy vorstellen. Das Datum ist jedoch wie bei vielen anderen noch unklar.

Lava Android Go-Telefon

Lava ist eines der vielen hausgemachten Unternehmen, denen es schwer fällt, sich mit großen Namen im Budget-Segment zu messen. Um auf dem Markt relevant zu bleiben, gehört das Unternehmen zu den vielen, die die neue Android Go-Plattform einführen werden. Wir wissen, dass das Gerät wie andere auch sehr erschwinglich sein wird, aber die technischen Daten und Funktionen bleiben ein Rätsel.

Es ist auch noch unklar, ob wir in diesem ersten Quartal ein Lava Android Go-Telefon sehen werden, aber auch wenn dies nicht der Fall ist, sollte es Anfang des zweiten Quartals 2018 hier sein.

Karbonn Android Go-Telefon

Ein weiteres indisches Unternehmen, das ebenfalls eine Partnerschaft mit Google in Bezug auf Android Go bestätigt hat, ist Karbonn. Das Unternehmen stellt einige solide, preisgünstige Telefone her, aber mit Oreo Go können Sie davon ausgehen, dass die Dinge noch besser werden - auch wenn sie nicht besser gewürzt sind .

Im ersten Bericht wird darauf hingewiesen, dass das Karbonn Android Go-Telefon mit einem Preis von 2.000 INR geliefert und im ersten Quartal 2018 veröffentlicht wird, das genaue Datum ist jedoch noch nicht bekannt.

Huawei Android Go-Telefon (Y-Serie)

Huawei ist bislang das einzige namhafte Unternehmen, das in der gleichen Zeile wie Android Go erwähnt wurde. dass der chinesische OEM ein Go-fokussiertes Smartphone vorstellen wird, aber das Unternehmen hat dies indem es sagte, dass es ein Go-Gerät unter der beliebten Y-Serie vorstellen wird.

Ob Huawei der Honor-Division auch ein Go-Modell geben wird, ist noch unbekannt, aber angesichts der Tatsache, dass Honor bereits recht erschwingliche Geräte mit erstklassiger Leistung verkauft, ist dies unwahrscheinlich. Dennoch können wir im Moment nichts ausschließen.

Samsung Galaxy J2 Core

Samsung soll auch an seinem ersten Android Go-Handy mit dem Namen Galaxy J2 Core arbeiten. Dieser Name ist nicht bestätigt, aber es ist wahrscheinlich der Fall. Was den Beweis angeht, dass es sich um ein Android Go-Telefon handelt, so die Auflistung von Geekbench, das Telefon über ein „Universal7570_Go“ -Motherboard verfügt, was kaum der Vorstellungskraft überlässt.

In Bezug auf die technischen Daten spricht die gleiche Plattform von einem Exynos 7570-Chipsatz neben Android 8.1 Oreo, einem weiteren Indikator dafür, dass es sich um ein Android Go-Gerät handelt, das auf Oreo 8.1 und nicht 8.0 basiert, der Version, die wir für andere Samsung-Handys erwarten von nun an. Wie bei jedem anderen Go-Gerät erhalten Sie nur 1 GB RAM.

Verwandte : Samsung Galaxy J2 Core: Alles, was Sie wissen müssen

Nokia 2

Dieser ist ein bisschen anders. Wir wissen, dass das Nokia 2 in den meisten Märkten der Welt bereits zum Kauf angeboten wird. Auf dem Telefon ist bereits Android Nougat vorinstalliert, und es wurde ein Upgrade auf Android Oreo und Android P versprochen, genau wie bei anderen HMD-Telefonen.

Im Rahmen des Upgrades auf Android Oreo bestätigte HMD jedoch, dass das Nokia 2 eine Android Go-ähnliche Speicherverwaltung erhalten wird. Das Nokia 2 ist bereits in der Lage, das Standard-Android-Betriebssystem auszuführen, wenn auch mit einigen geringfügigen Problemen. Wenn es die leichtere und optimierte Android Oreo Go-Edition gibt, können Sie von dem Gerät eine viel bessere Leistung erwarten, was es für erstmalige Smartphone-Käufer zu einer interessanten Option machen dürfte.

Im Moment ist noch unklar, ob das Update dem Nokia 2 die vollständige Go-Edition oder nur einige Abschnitte davon geben wird, aber es ist definitiv eine Option, die es sich lohnt, in Betracht zu ziehen, zumal ein Upgrade auf Android P garantiert wurde.

Lassen Sie Ihren Kommentar