Was ist neu in Android Q Beta 2 Update

Das Android Q Beta 2 ist da! Google hat am 13. März die erste Beta für diese Android-Version veröffentlicht. Nur 20 Tage später sehen wir uns die zweite Beta an.

Dies war ein überraschender Schritt von Google, da sie in der Regel auf das Google I / O warten, das vom 5. bis 7. Mai dieses Jahres stattfindet, um die nächste Beta-Version herauszubringen. Dieses Jahr sieht es anders aus: Einen Monat vor I / O sind zwei Vorschauen von Android Q in den Händen der Entwickler. Aber hey, es ist nur gut!

Seit der ersten Beta von Android Q gibt es nicht allzu viele Änderungen, aber die wenigen, die vorgenommen wurden, scheinen von Bedeutung zu sein.

Neue Funktionen in Android Q Beta 2

Lassen Sie uns gleich loslegen und sehen, was Android Q Beta 2 zu bieten hat.

Benachrichtigungsblasen

Wir haben in einem früheren Artikel über die Bubbles- Funktion gesprochen, haben aber etwas mehr zu diesem Thema zu bieten. Diese Bubbles ähneln den Chat-Heads von Facebook Messenger aus dem Jahr 2013. Während Facebook sie schließlich aufgegeben hat, sieht es so aus, als ob Google es als richtige Android Q-Funktion ausprobieren möchte.

Diese Blasen folgen Ihnen, während Sie sich auf Ihrem Telefon über Apps bewegen. Damit können Sie Ihre Konversation über verschiedene Messaging-Apps verfolgen.

Wir haben festgestellt, dass das Antworttextfeld hinter der Tastatur ausgeblendet wird. Kein gutes Zeichen, aber es ist nur eine Beta.

Die Funktion sieht praktisch aus, weist jedoch noch einige Pannen auf, die behoben werden müssen. Wir sind uns sicher, dass die stabile Version von Google im Oktober die Verwendung von Bubbles sehr angenehm macht.

Lautstärkeregler

Diese Funktion wurde seit der ersten Beta grundlegend geändert. Lautstärkeregler werden jetzt rechts auf dem Bildschirm eingeblendet. Es bietet auch ein zusätzliches Menü direkt unter der Hauptlautstärkeleiste. Ja! Wir müssen keine Einstellungen mehr vornehmen, um die Lautstärke der Medien-, Anruf- und Benachrichtigungstöne anzupassen.

Tatsächlich führt Sie dieses Menü direkt zu erweiterten Toneinstellungen, ohne dass wir durch das umfassende Einstellungsmenü scrollen müssen. Ein Gewinn für Google.

Verbessertes Sharing-Menü

Das Teilen von Screenshots auf Android Q Beta 2 ist etwas schneller geworden. Das Menü sieht auch ein bisschen anders aus. Oben im Freigabemenü sehen Sie eine kleine Vorschau auf das, was Sie freigeben möchten, gefolgt von einer Reihe von Social Media-Apps, die Sie verwenden können.

Die Speisekarte sieht definitiv besser aus als früher. Es gibt noch Hoffnung.

Screenshots ohne Kerben

Die erste Beta von Android Q hat uns Screenshots mit abgerundeten Kanten und schwarzen Ausschnitten für Kerben geliefert. Google tat dies anscheinend, um den Bildschirm im Bild zu emulieren. Glücklicherweise haben sie diese Monstrosität in dieser Version beseitigt.

Jetzt haben die Screenshots saubere rechteckige Kanten ohne Kerben. Halleluja! Genau so soll ein Screenshot aussehen.

Verbesserte Gestensteuerung

Mit der kleinen Pille am unteren Bildschirmrand können wir jetzt etwas anders navigieren. Wir haben diese Navigation zum ersten Mal gesehen, als Android P herauskam. In der ersten Beta von Android Q konnten wir nur zwischen zwei aktuellen Apps wechseln.

In Android Q Beta 2 können wir nun mit der neuen Version der Pille zu Apps wechseln, die wir in chronologischer Reihenfolge geöffnet haben. Es erinnert uns an die iOS-Gestensteuerung . Es ist nicht ohne Fehler, aber es funktioniert und ist eine Funktion, die eine bequeme Gestensteuerung unterstützt.

Benachrichtigungswischaktion

Wenn Sie die Aktion "Benachrichtigung entlassen" in Android P gestört hat, haben sich die Dinge in dieser Version von Android Q Beta ein wenig geändert. Sie können konfigurieren, in welche Richtung Sie wischen müssen, um eine Benachrichtigung zu verwerfen. Wenn Sie in die entgegengesetzte Richtung wischen, wird das Menü für weitere Aktionen angezeigt.

Eine nützliche Funktion, wenn Sie Ihr Telefon an Ihre persönlichen Gewohnheiten anpassen möchten.

Sie finden die Funktion im Menü Einstellungen für Benachrichtigungen.

Musikbenachrichtigung erhält eine Suchleiste

Wenn auf Ihrem Telefon Musik abgespielt wird und Sie diese nur ein wenig zurückspulen möchten, aber Sie befürchten, dass Sie Ihr Telefon entsperren, die App finden und die Suchleiste verschieben müssen? Nun, Android Q Beta 2 hat an Sie gedacht und die Suchleiste zur Benachrichtigung der App hinzugefügt.

Jetzt können Sie einfach die Suchleiste bewegen, um in Ihrer Musik, Ihrem Podcast oder was auch immer dahin zu gelangen, wo Sie möchten, ohne in die App gehen zu müssen. Ja, das war definitiv erforderlich.

Always-on-Display bietet Musikbenachrichtigungen

Die erste Beta hatte also auch dieses Feature. Wenn Ihr Bildschirm gesperrt ist und Sie Musik abspielen, werden auf dem Display die Uhrzeit und der Name des gerade abgespielten Songs angezeigt.

Das Android Q Beta 2 verkleinert jedoch auch die Uhr, sodass Sie den Namen des Songs besser erkennen können. Dies mag für einige Leute ein Problem sein, aber es sieht für uns ziemlich gut aus.

Eine gute Idee für alle, die gerne neue Musik entdecken.

Symbolanpassungsoptionen für Entwickler

Das Android Q Beta 1 bot Entwicklern eine Vielzahl von Themenoptionen. Von Akzentfarben bis hin zu Symbolformen, Sie nennen es.

Beta 2 ist jedoch noch einen Schritt weiter gegangen, um Optionen zur Anpassung von Symbolen auch für Symbole in der Einstellungs-App bereitzustellen. Mehr Freiheit, um mit Themen zu spielen, ist immer eine gute Idee.

Dual Sim-Unterstützung aktualisiert

Die Beta 2 unterstützt jetzt aktiv die Dual-Sim-Funktion von Pixel 3. Sie können nun den DSDS- Modus (Dual Sim, Dual Standby) aktivieren.

Mit dieser Funktion kann Ihr Telefon im Wesentlichen gleichzeitig eine Verbindung zu zwei separaten Netzwerken herstellen. In der Benachrichtigungsleiste werden Signalbalken für beide Netzwerke angezeigt.

Sie müssen auswählen, welche SIM-Karte für Daten verwendet werden soll. Sie können auch nach Belieben eine bestimmte Verbindung für Ihre Anruf- und Textanforderungen festlegen.

Actionable Wi-Fi in den Einstellungen App

Das Android Q Beta 2 schlägt jetzt vor, dass Sie eine Verbindung zu einem Wi-Fi-Signal herstellen, wenn Sie die Einstellungs-App öffnen.

Direkt über der App befindet sich ein Kippschalter, mit dem Sie eine Verbindung zum WLAN herstellen oder trennen können. Sobald Sie es einschalten, haben Sie drei der besten Verbindungen in der Region zur Auswahl.

Dies ist eine nette Erweiterung des Facelifts, das die Einstellungen-App in Android Q Beta 1 erhalten hat.

Benachrichtigungs-Assistent

Das Android Q Beta 2 verfügt über eine sehr interessante neue Funktion, den Benachrichtigungsassistenten . Es behauptet, Ihre Benachrichtigungen, einschließlich persönlicher Informationen, gelesen zu haben, und ist berechtigt, diese Benachrichtigungen zu ändern und zu verwerfen. Es klingt ein bisschen gruselig.

Sie können jedoch einen Benachrichtigungsassistenten nach Ihren Wünschen auswählen, wenn Sie mit der Standardoption nicht zufrieden sind. Derzeit gibt es nicht allzu viele davon, aber wir sind sicher, dass die Entwickler ein Zeichen setzen.

Das Android Q Beta 2 hat eine Menge Gutes zu bieten. Obwohl es im Laufe des Jahres noch vier weitere Versionen der Beta gibt, scheint diese in die richtige Richtung zu gehen.


Was halten Sie von den Funktionen und Änderungen von Android Q Beta 2?

Bildquelle:

Lassen Sie Ihren Kommentar